STUDIUM GENERALE:

STUDIUM GENERALE: LUTHER

Im Lutherjahr wird vielfach des Thesenanschlags Luthers vor 500 Jahren gedacht. Luthers Wirkung und Bedeutung geht jedoch weit darüber hinaus. Häufig wird Luther wegen seiner Haltung gegenüber der Obrigkeit (Staat) gerügt oder es wird die Geringschätzung der guten Werke (Ethik) bemängelt und seine Lehre von der Unfreiheit des Willens kritisiert. Auf diese drei Diskussionspunkte geht die Vortragsreihe ein und versucht, Luthers Denken für die Gegenwart fruchtbar zu machen.

  9.11.: Luther und die Ethik ("Von der Freiheit eines Christenmenschen")

16.11.: Luther und die Obrigkeit ("Von weltlicher Obrigkeit")

23.11.: Luther und der freie Wille ("De servo arbitrio")

Im Vortrag werden jeweils die wichtigsten Schriften zu den o.g. Themen angegeben.

Do, 09.11.17 bis 23.11.17, 18 - 19.30, 3 Vorträge

3 Vorträge, vhs-Seminarraum 2

Hochfellnstraße 16/II, Prien       45 €

Dr. phil.  Ralf-Peter Crimmann, Gymnasiallehrer i.R.