Gesellschaft / Kursdetails

S1102 STUDIUM GENERALE: Alle Wege führen nach Rom

Beginn Do., 15.10.2020, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 45,00 €
Dauer 3 Vorträge
Kursleitung Ute Gladigau

Antikes Rom
Panem et Circenses, Brot und Spiele: das begehrten die Massen der antiken Großstadt Rom. Um das Kolosseum, den Circus Maximus, das Forum Romanum und das Kapitol pulsierte das Leben in der Antike. Die prächtigen Bauwerke dienten der kaiserlichen Selbstdarstellung, deren Herrschaftsbereich den gesamten Mittelmeerraum umfasste und darüber hinaus reichte. Hier kreuzten sich die wichtigsten Verkehrswege: der schiffbare Tiber und die Nord-Süd Verbindung zwischen Etrurien und Kampanien.
Frühchristliches Rom
Seit Kaiser Konstantin der Große im Jahre 313 Religionsfreiheit garantierte, erstarkte eine neue Glaubensgemeinschaft in Rom, das Christentum. Bereits in dieser frühchristlichen Zeit entstanden: San Giovanni in Laterano, Alt-St. Peter, San Paolo fuori le Mura und Santa Maria Maggiore. Diese bilden auch die vier Papstkirchen und damit die vier Hauptkirchen der Ewigen Stadt. Nach 395, als das Christentum Staatsreligion wurde, begann man überall mit dem Bau von Gotteshäusern. Die Ausstattung der frühchristlichen Basiliken, geprägt durch die hohe Kunst des Mosaiks, erstaunt und begeistert heute noch.
Barockes Rom
Die Päpste des 16. und 17. Jahrhunderts wollten Rom als Zentrum der katholischen Welt so prachtvoll wiederaufbauen, dass es sogar das antike Rom an Glanz übertreffen sollte. Es entstanden mehr als 50 Kirchen, Plätze wurden umgestaltet und Brunnen angelegt. Dies alles diente dem Triumph und der Verherrlichung der katholischen Kirche und dem Ruhm Gottes auf Erden. Wichtige Vertreter waren Bernini und Borromini, deren elegante Kirchenfassaden, Plätze und prächtige Brunnen heute noch das Stadtbild Roms prägen.




Kursort

vhs-Raum 2, 2.Stock

Hochfellnstr. 16
83209 Prien

Termine

Datum
15.10.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock
Datum
22.10.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock
Datum
29.10.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock