A1104 STUDIUM GENERALE: Globalisierung der ägyptischen Kultur

Beginn Fr., 29.04.2022, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 60,00 €
Dauer 4 Vorträge
Kursleitung Karin Dr. Dohrmann

Verbreitung der ägyptischen Kultur im Mittelmeerraum
Ägypten hatte schon mit den Minoern und Phöniziern enge Handelsbeziehungen, die die ägyptische Kultur in den Mittelmeerraum exportierten. Aber die Eroberung Ägyptens durch Alexander den Großen und dessen Übernahme in das römische Reich machten Ägypten nicht nur zur Kornkammer der Welt, sondern auch zum Land von Heilkunst und Magie.
Vortrag: 29. April

Die ägyptische Religion und ihr Einfluss auf das Christentum
Die ägyptische Religion ist durch viele Bilder und Texte dokumentiert, die die Vorstellungen der Ägypter
über die Götterwelt lebendig werden lassen. Die vielen Götter haben auch die Römer beeindruckt und sind über die römischen Soldaten im ganzen Mittelmeerraum verbreitet worden. Der Isiskult wurde dabei zu einem der beliebtesten Exporte aus Ägypten. Größten Einfluss auf das Christentum hatte der Monotheismus von Echnaton. Besonders die Kopten haben viele ägyptische Elemente in den christlichen Glauben integriert.
Vortrag: 27. Mai

Abenteurer, Entdecker und Forscher
Schon früh war Ägypten eine Reise wert und wurde in vielen antiken Reiseberichten geschildert. Daraus entstanden die Grundlagen für die Sehnsucht, die nachfolgende Reisende und Abenteurer in dieses Land trieben. Mit dem Feldzug von Napoleon Bonaparte kamen erste Forscher ins Land, die mit ihrer "Description de l’Egypte" zur systematischen Beschäftigung mit dem antiken Ägypten führten und mit der Auffindung des Rosetta-Steins eine erste Entschlüsselung der Hieroglyphen durch Champollion ermöglichten.
Vortrag: 24. Juni

Ägyptomanie - Ägyptens Spuren in den Kulturen Europas
Die Wiederentdeckung der Antike im Mittelalter weckte auch das Interesse am Alten Ägypten. Ägypten wurde zum Gral der Weisheit, der Magie und Alchemie. Immer mehr Reisende machten sich auf den Weg in das geheimnisvolle Land und brachten ägyptische Andenken mit. Die Sammelleidenschaft einzelner Fürstenhäuser wurden zum Grundstock europäischer Museen und sorgten für die Entstehung der Wissenschaft Ägyptologie.
Vortrag: 1. Juli




Kursort

vhs, 2. OG Raum 2

Hochfellnstr. 16
83209 Prien

Termine

Datum
29.04.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, Prien, vhs, Hochfellnstr. 16, 2. OG Raum 2
Datum
24.06.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, Prien, vhs, Hochfellnstr. 16, 2. OG Raum 2
Datum
01.07.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, Prien, vhs, Hochfellnstr. 16, 2. OG Raum 2
Datum
30.09.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, Prien, vhs, Hochfellnstr. 16, 2. OG Raum 2