Gesellschaft / Kursdetails

P1102 STUDIUM GENERALE: Philosophie am Vormittag

Beginn Fr., 29.03.2019, 09:30 - 11:00 Uhr
Kursgebühr 45,00 €
Dauer 3 Vorträge
Kursleitung Dr. phil. Stefan Schmitt

Die Philosophie und das „Leben“
Diese fundamentale Frage ist Gegenstand von Philosophie und Wissenschaft seit alters her. Zum einen galt immer zu klären, was Leben im biologischen Sinne ist. Das menschliche Leben aber ist mehr als Stoffwechsel, Fortpflanzung und Genetik. Wir haben eine Seele, wir haben die Vernunft und wir müssen als einziges Lebewesen darüber Rechenschaft ablegen, wer oder was wir eigentlich sind. Die „Last“ des Lebens ist den meisten nur allzu bekannt, aber auch die Freuden. Jedenfalls ist Leben eine Qualität, der man mit Zahlen, Formeln und Statistiken alleine nie gerecht werden kann.
Fr, 29.03., 9.30-11
Dr. Stefan Schmitt,
Kunsthistoriker M.A.

„eudaimonia“ – das Streben nach Glück
Wonach strebt der Mensch? Diese uralte Frage der Menschheit wurde zu allen Zeiten diskutiert und in verschiedenen Epochen durchaus unterschiedlich beantwortet. Die antike Philosophie entdeckt das Ziel menschlichen Strebens in der „Glückseligkeit“ (eudaimonia). Auch das Christentum widmete sich dieser Frage. Die Philosophen der Neuzeit griffen kirchliche Positionen an und die Moderne rückte schrittweise von den Verheißungen des „Paradieses“ ab. Gibt es Glück in einer „gottlosen“ Welt? In unseren „postmodernen“ Zeiten wiederum existieren zahlreiche Positionen zum Thema Glück. Alle wünschen es sich! Grund genug, seine mannigfaltigen Dimensionen zu erörtern.
Fr, 12.04, 9.30-11
Dr. Stefan Schmitt,
Kunsthistoriker M.A.

„Freiheit“ von der Antike bis heute
Der Begriff der „Freiheit“ ist seit der Antike von zentraler Bedeutung, wobei er über die Zeiten hinweg unterschiedliche Interpretationen erfuhr. Mit der Philosophie der Aufklärung wird Freiheit im Unterschied zur antiken Vorstellung als individuelle Unabhängigkeit von tradierter oder selbst auferlegter Autorität und Fremdbestimmung verstanden. Im deutschen Idealismus kommt der Freiheitsbegriff zur vollen Entfaltung. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde um die Freiheit gekämpft und heute kreist die Diskussion um die Wahrung der klassischen liberalen Freiheit gegen Eingriffe des Staates. Die Freiheit ist bedroht und so sollte man auch weiterhin über sie nachdenken.
Fr, 03.05., 9.30-11
Dr. Stefan Schmitt,
Kunsthistoriker M.A.




Kursort

vhs-Raum 2, 2.Stock

Hochfellnstr. 16
83209 Prien

Termine

Datum
29.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock
Datum
12.04.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock
Datum
03.05.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Hochfellnstr. 16, vhs-Seminarraum 2, 2.Stock